PATENT ALLEIN IST NICHT GENUG!

Manöversicherheit für Einsteiger und Patentinhaber



Wer bin ich?


Mein Name ist Jens Kirschner, ich bin 43 Jahre alt, liebe Bücher, Spiele, IT, Sport, Motorradsport und natürlich den Wassersport


hier komme ich her

Aufgewachsen bin ich in Immendingen, weit abgelegen von jeglichen schiffbaren Gewässern. Na ja, mal abgesehen von der Donau, die bei Immendingen versinkt.

Durch meinen Vater kam ich sehr früh zum Wassersport. Jährlich verbrachte ich mit meiner Familie mehrere Wochen Bade- und Bootsurlaub.

So lernte ich schon als Kind Boot fahren. Mit den Jahren wurden die Boote größer, die Reisen übers Wasser länger und wir wurden um einige Erfahrungen reicher.


der Wassersport beginnt

Motorboot fahren war zu einer wundervollen Normalität geworden. Es erschien mir wie Radfahren. Nach mehreren Schlauchbooten bis hin mit festem Rumpf und zwei Außenbordmotoren, gab es ein Festboot mit Innenbordmotor. Ein völlig neues fahren. Nicht unbedingt besser, aber anders.

Mit den Jahren war ich unbemerkt tatsächlich mit dem Wassersport verwachsen. So wunderte es kaum, dass es mich beruflich auf das Wasser zog.


das Hobby wurde zum Beruf

Nach der Ausbildung zum Polizeibeamten bewarb ich mich 1995 Erfolgreich zur Wasserschutzpolizei. Von 1996-2008 verbrachte ich die meisten Tage dienstlich auf dem Bodensee. Aber auch auf Binnen- und Küstenschifffahrtsstraßen. Anfangs mit Verdrängerschiffen aus Stahl. Eher gemütlich, aber zuverlässig und rauhwassertauglich. Später kamen die modernen Halbgleiter und Gleiter. Sehr schnelle Aluminiumbauten mit zwei Hauptantrieben. Zuletzt mit zwei Wasserstrahltriebwerken (Jet-Antriebe). Eine traumhaft schöne Herausforderung.


vom Beruf zur Passion

Neben den Motorbootpatenten erlernte ich beruflich auch das Segeln. Eine mir bislang kaum bekannte Welt. Segelboote waren mir bisher eher im Weg.

Mir wurde schon bei der Praxisausbildung und den ersten privaten Segeltörns klar, wie sehr ich die Segelei unterschätzt habe. All die Facetten, die ich nie erkannt habe. Die Herausforderung besonders starke und auch besonders schwache Winde segeln zu können. Ruhig zu bleiben und ja, sich dem Wind, dem Wasser und dem Schiff anzuvertrauen. 

Seit 2004 bin ich nebenberuflich mit Freude in der Wassersportschulung tätig. Als Referent für Theoriekurse von Segel- und Motorbootpatenten sowie für Navigationskurse. Aber auch als Segel- und Motorboot-Praxisausbilder.


in der Übersicht

- anno 1972 geboren

- bis 1997 mehrere 100 Stunden Küsten-Motorbooterfahrung 

- seit 1997 Inhaber des Bodenseeschifferpatentes der Kat. A und D

- seit 1997 Inhaber des Sportbootführerschein Binnen

- seit 1997 Inhaber des UBI Sprechfunkzeugnis (Binnen)

- seit 1998 Zusatzprüfung für den Hochrhein

- seit 1998 Polizeitaucher und Leinenführer

- seit 1999 Bootsführer und Maschinenleiter für schwere Polizeiboote

- seit 2001 Inhaber des Binnen-Radarpatentes

- seit 2004 Inhaber des Sportbootführerschein See (Küste)

- seit 2007 Segel- und Motorboot Praxisausbilder

- seit 2007 Referent für das Bodenseeschifferpatent

- seit 2007 Referent für terrestrische Navigation und Wetterkunde



so war ich...

so bin ich...