PATENT ALLEIN IST NICHT GENUG!

Manöversicherheit für Einsteiger und Patentinhaber



Patentausbildung / Bootsführerscheine


- Bodenseeschifferpatent der Kat. A (Motorboot) und D (Segelboot)

- Hochrheinzusatz zum Bodenseeschifferpatent

- Navigationszusatz zum Bodenseeschifferpatent

- Sportbootführerschein Binnen

- Sportbootführerschein See (Küstengewässer)

- Sportküstenschifferschein

- Sportseeschifferschein

- Sporthochseeschifferschein


Buchen sie Erfahrung! Ich freue mich auf Sie.

Weitere Informationen zu den Patenten


Bodenseeschifferpatent Kategorie A (Motorboot) und D (Segelboot)

Das Bodenseeschifferpatent ist ein amtlicher Führerschein. Der Geltungsbereich erstreckt sich auf den Bodensee und sämtliche nationalen und internationale Binnengewässer. Örtlich geltende Rechtsvorschriften bleiben unberührt.

Die Abnahme der Prüfung erfolgt durch das Schifffahrtsamt Konstanz.


Kategorie A (BSP- A)  für Fahrzeuge mit Maschinenantrieb über 4,4 kW (6 PS)  Mindestalter: 18 Jahre 

Kategorie D (BSP-D)  für Segelboote ab 12 m² Segelfläche und mehr.  Mindestalter: 14 Jahre


Sportbootführerschein Binnen (SBF-Binnen)

Der Sportbootführerschein Binnen ist ein amtlicher Führerschein. Er ist gültig auf allen europäischen Binnengewässern, nicht aber auf dem Bodensee. (Im Großraum Berlin für alle Sportboote mit Maschinenantrieb und für Segelfahrzeuge mit mehr als 3 m² Segelfläche.)

Erforderlich für Sportboote mit (Hilfs-)Motor über 3,68 kW (5 PS) Leistung  Mindestalter: 16 Jahre


Sportbootführerschein See (SBF-See)



Der Sportbootführerschein See ist ein amtlicher Führerschein. Der Geltungsbereich erstreckt sich über die Deutschen Seeschifffahrtsstraßen (Küstengewässer). Soweit im Ausland Führerscheinpflicht besteht, wird der SBF See voll anerkannt.  Erforderlich für Sportboote mit (Hilfs-)Motor über 15 PS Leistung.  Mindestalter: 16 Jahre        Navigationskurs zum Bodenseeschifferpatent:  Wurde bei der Praxisprüfung zum BSP-A zusätzlich eine Navigationsprüfung abgelegt, ist für den Erwerb des SBF-See lediglich eine theoretische Prüfung erforderlich. Die praktische Prüfung entfällt. Auch wenn sie sich erst Jahre später entscheiden, den SBF-See zu erwerben!


Sportküstenschifferschein (SKS)

Die Inhaber des Sportküstenschifferscheins sind berechtigt Yachten mit Motor und unter Segel in Küstengewässern (alle Meer bis 12 sm Abstand von der Festlandküste) zu führen. 

Voraussetzungen:

- Mindestalter 16 Jahre
- Besitz des Seebootführerschein See (SBF See)
- Nachweis von 300 sm auf Yachten in Küstengewässern (nach Erwerb des SBF See) 

   

Sportseeschifferschein (SSS)

Amtlich empfohlener Führerschein zum Führen von Yachten mit Motor und unter Segel in küstennahen Seegewässern (alle Meere bis 30 sm und Ost- und Nordsee, Kanal, Bristolkanal, Irische und Schottische See, Mittelmeer und Schwarzes Meer).

Voraussetzungen:

- Mindestalter 16 Jahre
- Besitz des Sportbootführerschein See (SBF See)
- Nachweis über 1000 sm auf Yachten in küstennahen Seegewässern als Wachführer oder dessen Vertreter (nach Erwerb des SBF See)

  

Sporthochseeschifferschein (SHS)

Amtlich empfohlener Führerschein zum Führen von Yachten unter Motor und Segel in der weltweiten Fahrt (alle Meere).

Voraussetzungen:

- Mindestalter 18 Jahre
- Besitz des Sportseeschifferscheins (SSS)
- Nachweis über 1000 sm auf Yachten im Seebereich (nach Erwerb des SSS) als Wachführer